Übersicht Programm 2016 in der Kirche San Niclà

Der Verein "Kulturzentrum Baselgia San Niclà" bezweckt die Förderung der Kultur und die Unterstützung der „Fundaziun pro Baselgia San Niclà“ beim Unterhalt der Kirche San Niclà.
0.56406000_1345635140[1] —  Concert 20.05.2016<div class='url' style='display:none;'>/kg/san-nicla/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>219</div><div class='bid' style='display:none;'>10689</div><div class='usr' style='display:none;'>228</div>

0.56406000_1345635140[1]: Concert 20.05.2016

Freitag, 20.05.2016, 20:15 h Konzert mit "Ils Jauers" Aldo und Arno
Mehr als 100 Texte geschrieben
«Ich schreibe sobald mir Texte oder Melodien einfallen», erklärt Lamprecht. Dies kann sein, nachdem ich fröhliche Momente erlebt habe oder auch bei Kummer und Sorge. «Ich kann aber auch schreiben weil ich schreiben muss», sagt er lachend. Dies habe sich auch bei der Registrierung der CD «Viva ta vita» ereignet. Eintritt CHF 25.-, Reduktion bei Mitgliedschaft
Als Ausklang der Veranstaltung offeriert der Verein einen Drink und Spezialitäten aus der Region.
Herzlich laden ein: Die Künstlergruppe und der Vorstand Center cultural Baselgia San Niclà.

Freitag, 24.06.2016, 20:15 h Klassisches Konzert des "trio /// arsis" mit Flurina Sarott, Delaja Mösinger und Cristina Janett
Seit 2015 tritt das trio /// arsis in neuer Besetzung auf: Den beiden Gründungsmitgliedern Delaja Mösinger (Viola) und Cristina Janett (Cello) hat sich die Geigerin Flurina Sarott angeschlossen. Mit der solistischen Virtuosität von Flurina Sarott und der kammermusikalischen Einheit der beiden langjährigen Trio-Partnerinnen ergibt sich ein vielversprechendes Zusammentreffen verschiedener Klangkulturen und Spielarten. Die bisherige Zusammenarbeit der drei jungen Frauen ist geprägt vom Einvernehmen in der Lesart von Partituren und lässt keine Zweifel daran, dass das trio /// arsis nicht nur weiterbestehen, sondern sich auch weiterentwickeln wird.
Während und nach ihrer Ausbildung zur Primarlehrerin studierte Delaja Mösinger an der Zürcher Hochschule der Künste Viola bei Michel Rouilly und Wendy Enderle. Im Sommer 2010 schloss sie ihr Studium mit dem Orchesterdiplom ab. Cristina Janett absolvierte im Sommer 2010 an der Hochschule der Künste Bern bei Conradin Brotbek den Master in Musikpädagogik. Anschliessend setzte sie ihre Ausbildung an der Zürcher Hochschule der Künste bei Martina Schucan fort und schloss ihr Studium 2012 mit dem Master Per-formance ab. Flurina Sarott studierte an der Hochschule der Künste in Bern bei Prof. Monika Urbani-ak-Lisik, wo sie im Mai 2013 ihren Master of Music Performance mit Auszeichnung ab-schloss. 2015 erlang-te sie den Master of Arts in Musikpädagogik an der Hoch-schule der Künste in Zürich bei Prof. Nora Chastain ebenfalls mit Auszeichnung.
Eintritt CHF 30.-, Reduktion bei Mitgliedschaft
Als Ausklang der Veranstaltung offeriert der Verein einen Drink und Spezialitäten aus der Region.
Herzlich laden ein: Die Künstlergruppe und der Vorstand Center cultural Baselgia San Niclà.

Sonntag, 31.07.2016, 17:00 h FILM-TEATER, Die Ziege des Herrn Seguin mit Justina Derungs und Curdin Janett, nach einer Erzählung von Alphonse Daudet..
Die Ziege Blanchette hat es schön beim Bauer Seguin. Trotzdem lockt sie die Freiheit und sie flieht in die Berge. Dort aber lauert der Wolf. Celestina und ihr Musikus erzählen mit Hilfe ihres Geschichten-Automates eine spannende Geschichte aus der Provence, bei der nicht nur die Ziege und der Wolf, sondern auch die Zuschauer ihr blaues Wunder erleben.
Spiel Justina Derungs, Musik Curdin Janett, Bilder Madlaina Janett, Bühne Hugo Zumbühl.
Eintritt CHF 25.-, Kinder CHF 10.-, Reduktion bei Mitgliedschaft.
Als Ausklang der Veranstaltung offeriert der Verein einen Drink und Spezialitäten aus der Region.
Herzlich laden ein: Die Künstlergruppe und der Vorstand Center cultural Baselgia San Niclà.

Freitag, 30.09.2016, 20:15 h DUOCALVA„Heute Abend Zauberflöte" Grosse Oper für zwei Celli“.
Wird in der Oper üblicherweise geliebt und gestorben, so darf an diesem Abend auch einfach gelacht werden. Zwei Aushilfscellisten warten im Orchestergraben auf das eingeladene russische Gastspielensemble. Der Abend beginnt aber denkbar schlecht: Der Bus des Ensembles bleibt auf der Strecke. Der vermeintlich missglückte Opernabend wird jedoch mehr als gerettet…
Alain Schudel und Daniel Schaerer, Cello, Regie: Dominique Müller, dramaturgische Begleitung: Charles Lewinsky. Eintritt CHF 30.-, Reduktion bei Mitgliedschaft. Als Ausklang der Veranstaltung offeriert der Verein einen Drink und Spezialitäten aus der Region.
Herzlich laden ein: Die Künstlergruppe und der Vorstand Center cultural Baselgia San Niclà.


Autor: Fundaziun Baselgia San Niclà     Bereitgestellt: 15.04.2016     Besuche: 87 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch