Auf dem Lebensweg

 

 

Pfingstrose (Foto: Kirchgemeinde Trin)

 

Taufe
Schön, wenn Sie als Eltern Ihrem Kind ein Fundament fürs Leben mitgeben wollen, denn der Glaube und die christlichen Werte spielen auch heute eine wichtige Rolle in der Erziehung.
Getauft wird in Trin im Gemeindegottesdienst, der in der Regel am Sonntag stattfindet. Als Erinnerung an die Taufe darf die Familie einen Fisch gestalten. Dieser wird den Kindern vor dem Eintritt in die Scoletta mit einem Segenswunsch übergeben. Die Eltern können einen biblischen Taufspruch für ihr Kind auswählen und ihre Fragen und Wünsche im Vorbereitungsgespräch einbringen.
Konfirmation
Die Vorbereitung für die Konfirmation dauert zwei Jahre (Präparanden- und Konfirmandenjahr in der 2. bzw. 3. Oberstufe). Das Programm setzt sich zusammen aus Unterricht, Projekttagen, sozialen Einsätzen und einem Wochenende.
Mit der Konfirmation sind die Jugendlichen religiös mündig. Sie können in persönlichen Glaubensfragen selbst entscheiden und bei einer Taufe die Patenschaft übernehmen.
Der Konfirmationsgottesdienst findet in Trin am 2. Sonntag im Juni statt.
Todesfall, Bestattung
Ein Todesfall löst immer einen Schock aus - aber dennoch muss gerade in dieser Situation sehr viel bedacht und organisiert werden.
Als erstes sind folgende zwei Schritte nötig:
- Kontakt mit der Gemeindeverwaltung Trin: 081 635 11 37
- Gespräch mit der Pfarrerin: Anja Felix-Candrian, Telefon 081 635 13 77
Die kirchliche Bestattung und die Trauerfeier können helfen, diesen schwierigen Weg gemeinsam zu bewältigen und auch der Hoffnung Raum zu geben.
Beim Gespräch mit der Pfarrerin können Sie nicht nur Wünsche für die Abdankungsfeier vorbringen, sondern auch über all das sprechen, was Sie bewegt. Meist kommen die schwierigen Tage erst nach der Abdankung. Gerne begleiten wir Sie in Ihrer Trauer und durch Ihre Trauer hindurch.
Trauung
Die kirchliche Trauung ist ein feierlicher Gottesdienst, in dem Gott um seinen Segen für die Ehe gebeten wird. Zur Hochzeit gehört das Eheversprechen. Darin formulieren die Eheleute ihre persönlichen Erwartungen und ihre Bereitschaft, füreinander Verantwortung zu übernehmen.
Voraussetzung für die kirchliche Trauung ist die Eheschliessung auf dem Zivilstandsamt.
Trauen Sie sich? Dann melden Sie sich bei der Pfarrerin. Sie freut sich, Sie im Traugespräch kennen zu lernen, sowie den Ablauf der Feier und individuelle Wünsche zu besprechen.
Seelsorge
Wünschen Sie einen Besuch oder brauchen einfach jemanden zum Reden? Manchmal tut es gut, über Sorgen und Ängste zu reden. Die Pfarrerin kommt gerne zu Ihnen und hört Ihnen zu.


Bereitgestellt: 04.06.2021     
aktualisiert mit kirchenweb.ch