Ulrike Bittner

IMG_0944 (Foto: Wolfgang Bittner)

Ahrenhoop Ulrike (Foto: Wolfgang Bittner)

Ulrike in Rasa 2021 2 (Foto: Wolfgang Bittner)

Ulrike Bittner stellt sich vor: beruflich, privat, beweglich und ...

                          Ulrike  Bittner Ich bin Berlinerin und habe seit meinem 20. Lebensjahr an verschiedenen Orten gelebt und gearbeitet. Mit 17 Jahren bin ich Christin geworden und mein Leben hat eine Mitte bekommen. Ich versuche darauf zu achten, wo das Reich Gottes angebrochen ist und lade Menschen ein, mit dabei zu sein.

Sehr gerne ... lerne ich Menschen kennen
... lese ich
... bin ich unterwegs. Mit meinem Mann, aber auch mit Freundinnen und Menschen aus der Kirchgemeinde. Die Ziele sind oft dieselben: Neben der Schweiz sind es Berlin, Rom, Griechenland und seine Inseln oder Israel. In Israel war ich etwas zwanzig Mal.
Was die Kirche betrifft ... bin ich seit 1995 ordinierte Pfarrerin der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

... bin ich seit Oktober 2008 (Stellvertreterin) bzw. seit Oktober 2010 gewählte Pfarrerin der Reformierten Stadtkirche Liestal-Seltisberg in Baselland/Schweiz. Geistliche Angebote von mir in Liestal finden Sie hier.

... feiere ich gerne Gottesdienste. 1992 habe ich mein theologisches Examen in Berlin gemacht (vorher war ich zum Studium in Tübingen und Cambridge) und bin seitdem als Predigerin aktiv. Ich selbst höre gerne Menschen zu, die etwas zu sagen haben.

... habe ich eine mehrjährige Fortbildung in "Meditation und Heilen" abgeschlossen (2003-2006). Mit Wolfgang Bittner leite ich Stille Tage und Kurse in christlicher Spiritualität in Deutschland und in der Schweiz.

... feiere ich seit Anfang 2009 zusammen mit einem Team in der Liestaler Stadtkirche die Abendfeiern. Das sind Gottesdienste in anderer Form:
mit Betrachtung, Stille, Abendmahl und neuerer Musik.

... Im Frühjahr 2015 wurde ich an der Theologischen Fakultät der Universtität Zürich zur Dr. theol. promoviert. Thema meiner Arbeit sind Mobilitätsphänomene in Deutschland und der Schweiz. Mich bewegt die Frage, wie bei mobilen Menschen Erfahrungen von Zugehörigkeit entstehen. Im Blick auf die Kirche: Wie kommt jemand dazu zu sagen: "Das ist meine Gemeinde. Hier bin ich Zuhause." Extrem spannend!

Beweglich ... ... möchte ich vor allem darin sein, neue Formen des Kirchseins auszuprobieren. Unsere Kirchgemeinde in Liestal ist eher traditionell geprägt, aber es mangelt nicht an Menschen, mit denen ich unterwegs sein kann. Für Kurse und Vorträge zu neuen Formen des Kirchseins kann man mich anfragen.

Mehr zu dem, was ich denke, finden Sie in den Büchern "Heute wage ich mein Leben", 2006, bzw. in "Ich suche mich in deinen Spuren", 2007, (hier finden Sie nähere Angaben). Weitere Hinweise finden Sie auch unter Bücher.

Kontakt ... Danke, dass Sie sich durch diese Zeilen gearbeitet haben. Gerne höre ich von Ihnen: ein Echo, eine Nachricht, eine Kritik, einen Gruss, eine Frage, einen Beitrag ... Unsere Adressen finden Sie unter » Kontakt. Wenn Sie mir sogleich mailen wollen, dann klicken Sie auf ulrike.bittner@bluewin.ch.




zurück