ZÜRICH, Augustinerkirche

Augustinerkirche im Spiegel —  Augustinerkirche im Spiegel <div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>53</div><div class='bid' style='display:none;'>1466</div><div class='usr' style='display:none;'>157</div>

Teekrug mit Glas —  Ausgrabungen in Qumran, Sommer 2005<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>53</div><div class='bid' style='display:none;'>912</div><div class='usr' style='display:none;'>157</div>

Augustinerkirche - Altar —  Augustinerkirche - Altar <div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>53</div><div class='bid' style='display:none;'>1461</div><div class='usr' style='display:none;'>157</div>

              
ABENDFEIERN IN ZÜRICH ... Etwa 1996 war es, dass Felix Ruther und Wolfgang Bittner gemeinsam die Abendfeiern in Zürich begonnen haben. Am Anfang in der Wasserkirche. Dann für eine kurze Zeit in der St. Anna Kapelle. Nun sind wir seit etwa fünfzehn Jahren zu Gast in der Augustiner-Kirche - und wir sind sehr gerne da.

Unsere Abendfeiern sind schlicht gehalten. Keine Organisation, nicht einmal eine Orgel. Dafür hören wir auf den grossartigen Raum, der mit unseren Stimmen klingt. Das Licht wirft den Schatten des mächtigen Kreuzes so in den Chorraum, dass man sich ganz umarmt erfährt. Die Liturgie ist bewusst einfach, gibt auch Raum für persönliche Echos. Wichtig ist uns die Stille, das Hören auf den Gott, der zu uns redet.

WERBUNG:
Wir führen keine Adressliste, versenden keine Einladungen. Wem die Abendfeiern etwas bedeuten, der bringt seine Freunde mit. Flyer sind erhältlich. Nehmen Sie sich die Flyer als Einladungen beim nächsten Besuch mit - oder laden Sie sich auf dieser Seite (ganz unten) herunter.

Wir sind froh, wenn Sie dort wo Sie können, Ihre Bekannten und Freunde auf die Abendfeiern aufmerksam machen bzw. sie selbst mitbringen. Und natürlich sind wir froh, wenn vor allem Sie selbst kommen.

MODERATION:
Seit Januar 2009 wechseln sich Beatrice Binder, Hanspeter Schäppi und Marco Würgler bei der Moderation ab. Es ist schön, mit offenen und engagierten Menschen zusammen zu arbeiten. Christoph Fischer hat die Aufgabe übernommen, die Impulse der Abendfeiern auf Tonträger aufzunehmen. Sie stehen hier zur Verfügung.

MODELL FÜR ANDERE ABENDFEIERN:
Da und dort hat unser Gottesdienst auch Schule gemacht bzw. zu eigenen Modellen angeregt. Darüber freuen wir uns natürlich sehr. Seit April 2007 feiern wir (Ulrike und Wolfgang Bittner zusammen mit einem Team) ähnliche Abendfeiern in Berlin. Die Besonderheit ist, dass wir dort von einem Team klassischer Musiker unterstützt werden und dass jeweils aktuelle politische Impulse zur Abendfeier gehören, die dann zur gemeinsam gestalteten Fürbitte anleiten. Ulrike hat seit ihrem Dienstbeginn in Liestal das Modell für Liestal übernommen und mit einem eigenständigen Team weiter entwickelt. Nähere Informationen erhalten Sie hier. In der Zwischenzeit haben manche Kreise um Berlin das Modell aufgenommen und für ihren Ort weiter entwickelt. Und: Elemente der Abendfeiern (Stille, Betrachtung, Langsamkeit beim Lesen biblischer Texte usw.) sind vielerorts in 'normale' Gottesdienste eingebaut worden. Das Modell dieser Abendfeiern trägt also Frucht.

PAUSE Wir machen PAUSE: Sowohl bei den Abendfeiern in der Augustinerkirche, Zürich, als auch bei den Oasentagen im Nidelbad, Rüschlikon.

Eingeladen sind Sie zu den Abendfeiern in der Stadtkirche Liestal sowie zu den Studientagen der Fritz Blanke Gesellschaft.

TON-AUFNAHMEN  der  Meditationsimpulse   -  BUCH     TON-AUFNAHMEN
Sie können die Meditationsimpulse der Abendfeiern anschließend über das Internet hören oder für sich selbst (als MP3-Datei) herunterladen. Klicken Sie hier. .

Aufnahmen älterer Jahresreihen sowie weitere Aufnahmen von Predigten und Vorträgen finden Sie auf DOWNLOADS - AUDIO .

BUCH:
Seit 2009 gibt es über das Modell der Abendfeiern ein Buch: Wolfgang J. Bittner, Hören in der Stille. Praxis meditativer Gottesdienste. Näheres siehe hier.