Unsere Kirchgemeinde

<div class='url' style='display:none;'>/kg/weesen-amden/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>479</div><div class='bid' style='display:none;'>4743</div><div class='usr' style='display:none;'>218</div>

 

Über 850 Frauen, Männer und Kinder aus Weesen und Amden bilden miteinander die Evangelisch-Reformierte Kirchgemeinde Weesen-Amden. Eine Besonderheit: Die reformierten Einwohner des Filzbacher und Molliser Riets (Kanton Glarus) gehören ebenfalls zu unserer Kirchgemeinde. Deswegen wird die Kirchgemeinde auch oft als Evangelische Kirchgemeinde Weesen-Amden-Riet bezeichnet, was rechtlich nicht korrekt ist, aber dem Zusammengehörigkeitsgefühl entspricht.
Bis zum Jahr 1921 gehörte unsere Kirchgemeinde zur Glarner Kantonalkirche und bildete mit Mühlehorn ein Kirchspiel. Auch der Bau der Zwinglikirche wurde von allen Glarner Kirchgemeinden einst finanziell unterstützt.
Im Jahr 1921 wurden Weesen und Amden der Sankt Galler Kantonalkirche zugeordnet. Abgesehen von der benachbarten Kirchgemeinde Wildhaus/ Alt Sankt Johann, die lediglich über Wanderwege über die Ammler Höhe und nichtöffentliche Fahrwege erreichbar ist, haben wir keine natürliche Grenze zu einer anderen Sankt Galler Kirchgemeinde und sind somit eine Enklave. Der Sankt Galler Nachbarort Schänis gehört auf reformierter Seite zur Glarner Kantonalkirche.
Die Evang. Kirchgemeinde Weesen-Amden ist nach Fusionen der anderen Kirchgemeinden die kleinste Kirchgemeinde der 40 anderen Kirchgemeinden der Evangelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons St. Gallen. Kirchgemeinde wie auch die Landeskirche sind demokratisch aufgebaut. Laien und Geistliche, Ehrenamtliche und Professionelle tragen in gut reformiertem Sinn miteinander Verantwortung für die Gestaltung unserer Kirche.
Bereitgestellt: 26.09.2017     Besuche: 11 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch