Religionsunterricht Primarschule




Die aktuellen tut - Hefte erhaltet ihr im RU oder ihr findet es im Eingang der Zwinglikirche Weesen oder der Bergkirche Amden !

"Religionsunterricht als ordentliches Lehrfach zu erteilen, basiert auf der Überzeugung, dass religiöse Bildung der Weg ist, um Heimat in der eigenen Religion zu finden, Religion als Sinnstiftung zu erfahren. Religiöse Bildung als Teil von Allgemeinbildung: Der Schüler soll nicht nur etwas wissen über Religionen, was natürlich dazu gehört, sondern Kinder und Jugendliche sollen in ihrer Entwicklung die Chance haben, in ihrer Religion erwachsen zu werden. Für mich ist das die Konsequenz aus einer hohen Achtung der Religionsfreiheit."
Annette Schavan (NZZ vom 9.10.2010)
Religionsunterricht Flüstern (Foto: Kirchenweb Bilder)

 

RU und ERG
Der Religionsunterricht ist im Kanton St. Gallen Teil des Lehrplans. Zum traditionellen Religionsunterricht RU ist mit dem Lehrplan 21 das Fach ERG Ethik - Religionen - Gemeinschaft dazu gekommen. Die Kinder erfahren in beiden Fächern interessantes über religiöse Ausdrucks- und Lebensformen. Sie lernen ihren Glauben als tragende Kraft des eigenen Lebens kennen und als einen prägenden Teil unserer Kultur und Geschichte.

ERG wird durch die Schulen unterrichtet. Religion wird von den Kirchen erteilt aber im Rahmen der schulischen Stundentafel in den Schulen.
Religiöse Bildung unserer Primarschulkinder
In jeder Klasse wird je eine Wochenlektion RU erteilt. Der Religionsunterricht RU wird durch speziell ausgebildete Lehrpersonen der Kirche unterrichtet. Die Landeskirchen organisieren und finanzieren diese Lektionen.

Der Religionsunterricht RU kann ökumenisch oder auch konfessionell erteilt werden.
Unsere evangelische/reformierte Religionslehrerin ist Raquel Früh.
Bereitgestellt: 08.08.2022    Besuche: 19 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch