Mitteilungen des Pfarramts

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben…

Liebe Leute in Rüti, Arch und Leuzigen

Endlich geht’s los! Am 1. Juni war mein erster Arbeitstag in der Kirchgemeinde Rüti. Ich habe mein Büro im Pfarrhaus bezogen, die schöne Kirche, das Pfarr- und Ofenhaus erkundet und konnte bereits am ersten Tag einen Geburtstagsbesuch machen - und das alles bei bestem Wetter und blauem Himmel. Das war ein wunderbarer Anfang. Man sagt ja: „In jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.“ Das war dann auch gleich das Thema im ersten Gottesdienst am 6. Juni, bei dem ich schon ein paar Leute aus Rüti, Arch und Leuzigen kennenlernen durfte.
In den ersten Wochen bin ich nun daran, mich einzuarbeiten und z.B. den KUW-Unterricht für das nächste Schuljahr zu planen und Anlässe, die nach der Corona-Pause langsam allmählich wieder stattfinden können. Ab den Sommerferien kommen die Kinder der 1. bis 9. Klasse zu mir ins KUW. In der Oberstufe unterrichte ich auch die Jugendlichen aus Arch und Leuzigen.

Ich bin ebenfalls daran, das Dorf zu erkunden und die Leute von Rüti kennenzulernen. Diese beiden Ziele kann man wunderbar verbinden: Wenn Sie mögen, rufen Sie mich an und wir machen einen gemeinsamen Spaziergang zu ihrem Lieblingsplatz in und um Rüti. Gerne bin ich auch für sie da, wenn Sie etwas auf dem Herzen haben und ein Gespräch unter vier Augen wünschen. Oder wenn Sie sich einfach über einen Besuch freuen würden. Ich empfange Sie auch gerne im Pfarrhaus. Gerne könne wir etwas abmachen oder wenn Sie in der Nähe sind, schauen Sie doch spontan im Pfarrhaus vorbei. Wenn ich da bin, mache ich Ihnen einen Kaffee! Als Neuankömmling weiss ich noch nicht, bei wem der Schuh drückt, wer Sorgen hat, einsam oder krank ist. Daher bin ich froh, wenn Sie sich bei mir melden, wenn Sie mich sprechen möchten. Gerne könne Sie mir auch einen Tipp geben, wenn Sie von einer Person wissen, der ein Anruf oder Besuch guttun würde.

Eine weitere Corona-konforme Gelegenheit für ein Kennenlernen in lockerem Rahmen ist jeweils am Donnerstagabend die Happy Hour im lauschigen Pfarrhausgarten für Jung und Alt. Happy Hour ist Englisch und heisst „glückliche Stunde“. Es gibt jeweils am 1./8./15./22. Juli ein Feierabendbier, ein Glas Wein und leckere Sirups für Kinder. Und am Dienstagvormittag den 6./13./20. Juli gibt’s im Pfarrhausgarten Kaffee & Gipfeli vom Rüti Beck.

Wie Sie mich am Besten erreichen: Der Pfarrberuf hat unregelmässige Arbeitszeiten. Doch in der Regel erreichen mich telefonisch von Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr – ausser am Mittwoch (das ist mein freier Tag). Wenn ich bei einem Gespäch bin etc. und nicht ans Telefon kann, dann hinterlassen Sie mir eine Nachricht und ich rufe Sie sobald wie möglich zurück.
In dringenden Fällen (z.B. Seelsorgerlicher Notfall, Sterbebegleitung, Todesfall, etc.) melden sie sich ungeniert jederzeit von Montag bis Sonntag per Telefon.
Nummer: 032 351 04 84
Gerne könne Sie mir für nicht so dringende Anliegen auch eine E-Mail schreiben: aline.berger@kgrueti.ch

Ich freue mich auf die Begegnungen in der Kirche, im Dorf und bei den verschiedenen Anlässen! Ich freue mich, Kinder, Jugendliche und Erwachsene bei wichtigen Lebensabschnitten zu begleiten und mit Ihnen auf vielfältige Art und Weise das kirchliche Dorfleben zu gestalten.

Viel Glück und viel Segen wünscht
Pfarrerin Aline Berger
Adresse Herrengasse 4, 3295 Rüti b.B.
Tel.: 032 351 04 84, E-Mail: Aline.Berger@kgrueti.ch

Das ref. Pfarramt Rüti b.B. befindet sich im Pfarrhaus neben der Kirche.
Dienstleistungen Die Pfarrerin ist verantwortlich für die Feier und Gestaltung der öffentlichen Gottesdienste. Auf Anfrage werden Taufen, Bestattungen und Trauungen durchgeführt. Zudem steht die Kirchliche Unterweisung (KUW) von der 1.-9. Klasse unter ihrer Leitung und zahlreiche Angebote werden von ihr verantwortet.
Die Pfarrerin bietet seelsorgerliche Dienste in Form von Gesprächen, geistlichem Rat, Gebet und Vermittlung von Hilfe an.
Bereitgestellt: 22.06.2021     Besuche: 35 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch