KUW-Anlässe / Konfirmationen

Die kirchliche Unterweisung ist seit 1993 der verbindliche Weg zur Konfirmation. In der Kirchgemeinde Bleienbach beginnt die KUW im 3. Schuljahr und endet mit der Konfirmation im 9. Schuljahr.
Baden Gardasee<div class='url' style='display:none;'>/kg/bleienbach/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>205</div><div class='bid' style='display:none;'>1477</div><div class='usr' style='display:none;'>24</div>

Baden Gardasee

Konfirmationsklasse 2020<div class='url' style='display:none;'>/kg/bleienbach/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>626</div><div class='bid' style='display:none;'>17575</div><div class='usr' style='display:none;'>224</div>

Konfirmationsklasse 2020

Im Leben stehen wie ein Baum

Es war ein kalter Tag, dieser erste Dienstag im März, als ich die vier Konfirmanden in der Pfarrhostert fotografierte und sie in ihrem jugendlichen Mut den Baum hinaufkletterten und mit leichtem Sprung wieder auf dem Boden waren. Seit sie in den KUW kommen, fällt ihr Blick immer wieder in diese Hostert. Da stehen vorwiegend alte Bäume mit schräg gewachsenem Stamm, knorrigen Ästen, unförmigen Baumkronen. Ihr Aussehen ist geprägt von Sonne, Hitze, Wind und Kälte. Sie entsprechen keinem «Schönheitsideal». Und doch sind sie stark und fruchtbar, trotzen jedem neuen Unwetter auch mit abgebrochenen Ästen. In den Wurzeln liegt ihre Kraft. Nichts bleibt dem Baum erspart. Er harrt aus und wächst auch in kargen Zeiten, ohne die Hoffnung auf fruchtbarere Zeiten zu verlieren. Erst wenn ein Baum gefällt ist, erzählen uns seine Jahresringe von den guten und schlechten Zeiten.Die Vier waren sich schon im letzten Herbst einig, als die Bäume Äpfel trugen: «Wir gestalten unsere Konfirmation zum Thema «Im Leben stehen wie ein Baum». Eifrig setzen sich die Vier auseinander mit Texten, Bildern, mit Psalm 1 und mit einem für sie geschriebenen Rollenspiel. «Was für ein Glück,» meinte einer der Jugendlichen im Blick auf einen schmal gewachsenen Baum, «ich muss nicht etwas Grosses werden, und doch können auch Früchte wachsen und es kann etwas heraus kommen für mich und für andere.» Sein Leben so zu sehen, das ist Gnade. Gottvertrauen Segen. Die Bäume treiben Blätter aus und sie werden in voller Blüte stehen, wenn Sie diese Worte lesen. Doch seit unserem Fototermin ist die Welt anders geworden. Zur Eindämmung von Covid 19 sind alle Schulen geschlossen worden. Kein Konfirmationsunterricht findet mehr statt. Die Bewegungsfreiheit von jung und alt ist eingeschränkt. Ihr Jugendlichen müsst im eigenen Zimmer den Schulstoff erarbeiten. Das heisst auch, eine eigene Tagesstruktur finden. Kein leichter Lernprozess. Dazu kommt, dass ihr auch eure Freizeit nicht mehr mit den Freunden bei Sport und Spiel verbringen könnt. Auf Selbstverständlichkeiten, Liebgewordenes und Spannendes müsst ihr verzichten. Langeweile aushalten. Und doch heisst es auch jetzt «Im Leben stehen wie ein Baum». Heute. Morgen. In dieser ungewohnten Zeit. Ich bin mir sicher, ihr Vier könnt das und ihr werdet an dem wachsen, was das Leben euch jetzt zumutet an Schwierigem. Und ihr werdet entdecken, dass uns der Baum auch da ein grosser Lehrmeister ist und uns zeigt, was im Kleinen noch Schönes zu entdecken ist. Darüber sprechen wir miteinander im nächsten Video-Chat.

Seid behütet und gesegnet mit den Worten aus Psalm 1.
Bereitgestellt: 08.05.2020     Besuche: 22 Monat
aktualisiert mit kirchenweb.ch