Seelsorge und Beratung

Leben teilen Wenn es uns gut geht, scheint dies eine Selbstverständlichkeit. Aber wie schnell geraten wir aus dem Gleichgewicht. Plötzlich ist nichts mehr selbstverständlich, etwas zerbricht und wir müssen erneut zu unserer Ganzheit finden.

Wir haben das Leben nicht völlig in der Hand, doch unser Leben liegt in der Hand eines andern.
Deshalb wollen wir Anteil nehmen, zuhören, trösten, gemeinsam suchen, welches der nächste Schritt sein könnte. Und uns fragen, was Gott mit uns vor hat. Wir tun das dann, wenn wir eine Offenheit spüren, gemeinsam nach einem Weg zu suchen, den einer gehen könnte, und den Gott uns weist.

Besuche zu Hause Das Diemtigtal ist eine der wenigen Landgemeinden, die mehr als eine Pfarrstelle zugewiesen bekommen hat. Deshalb haben wir diese wichtige Arbeit aufgeteilt.

Vorläufig ist Pfr. Ulrich Künzli, Tel 033 222 80 29 für das ganze Tal zuständig. Scheuen Sie sich nicht, Ihren Wunsch nach einem Hausbesuch bei ihm anzumelden.

Wer lieber anonym Rat sucht, findet unter diesem Link weiter: Eheberatung Thun

Heimbesuche Wir wollen das Leben teilen - auch und gerade mit denen, die nicht in der Mitte stehen. Und wir beraten auch Angehörige, die jemanden im Spital oder in einem Heim haben oder vor diesem Schritt stehen.

Betreffend Heimbesuche wenden Sie sich bitte an Pfr. Ulrich Künzli, Tel 033 222 80 29. Er hält auch die jeweiligen Andachten in allen Altersheimen.

Spitalbesuche Möchten Sie gerne im Spital besucht werden? Melden Sie sich ungeniert bei Pfr. Ulrich Künzli, Tel 033 222 80 29 .

Sterbebegleitung Jedes Spital hat einen eigenen Seelsorgedienst.
Auf der jeweiligen Homepage finden Sie unter Dienste > Seelsorge die Telefonnummer des Spitalpfarrers.

Gerne bieten auch unsere Pfarrpersonen Hilfestellung in diesen schwierigen Stunden an.




Seitenanfang  - update: 15.08.2017 - verantwortlich: Kirchgemeinde Diemtigen Portrait anzeigen  -  kirchgemeinde.ch