Kirchgemeindeversammlung

Zusammenfassung der Kirchgemeindeversammlung vom Sonntag, 4. Dezember 2016 in der Kapelle Schwenden Anschliessend an den Gottesdienst mit Pfarrer Ueli Künzli nahmen 28 Mitglieder der reformierten Kirchgemeinde an der Winterversammlung in der gut geheizten und schön geschmückten Kapelle Schwenden teil. Präsident Walter Küng entschuldigte Pfarrerin Alexia Zeller. Sie weilte für 3 Wochen in der Armee, wo sie sich zur Armeeseelsorgerin ausbilden liess.

Kassierin Alexandra Fankhauser erläuterte anschliessend das Budget 2017 und kommentierte die diversen Erhöhungen der Konti. Wegen den Anlässen rund ums Reformationsjubiläum im 2017 werden die Ausgaben für die musikalische Unterhaltung auf CHF 7‘500.– erhöht. Nach dem Umbau Pfarrhaus im 2015 entstand ein Mehrwert an der Immobilie. Gezwungenermassen steigen die Abschreibungen auf CHF 75‘000.–. Fankhauser rechnet mit gleichbleibendem Steuereinkommen wie letztes Jahr und Beiträge aus dem Finanzausgleich von rund CHF 30‘000.–. Das vorliegende Budget 2017 sieht schlussendlich einen Aufwandüberschuss von CHF 57‘520.– vor. Es wird von der Versammlung einstimmig genehmigt.

Durch die Wahl von Marlies Stucki, Entschwil und Florian Stucki, Horben konnten im Kirchgemeinderat wieder alle 9 Sitze vergeben werden. Anne Balmer wurde für eine 2. Amtsperiode wiedergewählt und Präsident Walter Küng durfte für sein 10-jähriges Jubiläum in der Kirchgemeinde eine gute Flasche Wein entgegen nehmen. Brigitte Knutti erhielt dankende Worte zum Abschied. Sie verlässt nach 4 Jahren den Rat. Die beiden Sigristinnen Vreni Grünig und Erika Stucki wurden für ihren 30- bzw. 25-jährigen Einsatz in unserer Kirchgemeinde geehrt und beschenkt.

Weiter orientierte Walter Küng betreffend der erforderlichen Renovation des Kirchendachs in Diemtigen, wo seit einem Jahr Wasser oberhalb der Kanzel eindringt und die Kirchendecke und die Wandmalereien beeinträchtigt. Auch hat das Hagelwetter im 2016 dem Turmdach arg zugesetzt. Der Rat beschloss, die Kirche inkl. Turm im Sommer 2017 neu einzudecken und in gleicher Zeit Renovationen an der Fassade vorzunehmen. Kirche und Turm werden ab Mai bis September eingerüstet sein. Dieser Umstand wird die Finanzen der Kirchgemeinde erneut strapazieren. Weiter wird auch die Entwicklung in unseren Gottesdienststandorten Schwenden, Zwischenflüh und Diemtigen aufmerksam weiterverfolgt. Sind doch die Parkplätze sowie die Turnhalle Diemtigen für grosse Anlässe von Wichtigkeit für die Kirchgemeinde.
Zum Abschluss dankt Walter Küng allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, welche stets zu einem guten Gelingen in der Kirchgemeinde beitragen.

für das Protokoll: Heidi Wampfler




Seitenanfang  - update: 10.01.2017 - verantwortlich: Kirchgemeinde Diemtigen Portrait anzeigen  -  kirchgemeinde.ch