BIBEL - SALON

JONA<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>53</div><div class='bid' style='display:none;'>15550</div><div class='usr' style='display:none;'>157</div>

THORAH-ROLLE©Dieter Schütz-pixelio.de<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>53</div><div class='bid' style='display:none;'>13670</div><div class='usr' style='display:none;'>157</div>

BILD-STEINE-geschn2<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchgemeinde.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>53</div><div class='bid' style='display:none;'>15552</div><div class='usr' style='display:none;'>157</div>

                                      BIBEL — SALON
                        LESEN  —  WISSEN  —  FRAGEN

              JONA — GOTT und unsere Gottes-Bilder        
                    drei Abende im Mai und Juni 2019


… EINE BESSERE GERECHTIGKEIT — die Bergpredigt Jesu
          sechs Abende im September/November 2019


LESEN  —  WISSEN  —  FRAGEN Oft sehen wir nur das Äussere, das bereits Bekannte. Im BIBEL-SALON laden wir ein, die biblischen Geschichten von ihrem sprachlichen und kulturellen Hintergrund her zu verstehen. An jedem Abend lesen wir den ganzen angegebenen Text und setzen zusätzlich thematische Schwerpunkte.

LESEN:     Wir bemühen uns, die biblischen Texte genau zu lesen.
WISSEN:  Wir machen uns mit den kulturellen Eigenheiten der damaligen Zeit vertraut.
FRAGEN:  Welche Fragen hatten die Menschen damals? Wonach fragen wir heute?

DATEN  —  TEXTE  —  SCHWERPUNKTE Im Mai/Juni 2019 starten wir mit der nächsten Reihe unseres Bibelsalon. Diesmal wird er in Seltisberg stattfinden. Wie schön, dass wir bei Gliedern unserer Kirchgemeinde zu Gast sein können. Thema: JONA — GOTT und unsere Gottes-Bilder

Bei den drei Salon-Abenden wird es um die immer wieder spannende und wichtige Frage nach unserem Gottesbild gehen. Dabei beschäftigen wir uns nicht mit dem, was wir einmal gelernt haben und von Gott wissen. «Gottesbilder» wohnen in unserem Inneren und bestimmen von dort her nicht nur unseren Glauben, sondern vor allem unser Denken, unsere Gefühlswelt und unser Handeln. Als Beispiel: Ich weiss, dass Gott gut ist. Dennoch sitzt in mir eine Angst. Denn dieser «innere Gott» kann mir als kleinlicher Richter, als Buchhalter oder gar als unerbittlicher Rächer jedes einzelnen Fehlers, der mir unterläuft, erscheinen.

Noch anders kann es gehen, wenn ich zwar von Gott weiss, dass er geduldig, gnädig und langmütig ist … Aber gerade das will ich gar nicht. Ich will, dass er eingreift und Vergeltung übt gegenüber den Menschen, die mir vermeintlich oder wirklich Unrecht getan haben. Oder noch anders und durchaus modern: Ich bin durchaus dafür, dass Gott mit den Menschen meiner Familie, meines Volkes und unserer Kultur ist. Aber ich wehre mich gegen die Meinung, dass Gott genauso liebend, langmütig und gütig gegenüber jenen Menschen ist, die einer anderen Kultur angehören …

All diese Fragen tauchen äusserst prägnant im biblischen Buch JONA auf. Jona ist eine Lehrerzählung, die einen durchaus betroffen machen kann und will. Die Fragen rund um unser Gottesbild werden nicht intellektuell erörtert. Die Erzählung von Jona, der von Gott berufen wird und dann statt nach Ninive zu gehen über das Meer nach Tarsis flieht … Sie hält uns einen Spiegel vor, um dadurch uns selbst, unser Glauben und Denken zu hinterfragen. Schön ist es, dass bei aller Ernsthaftigkeit in dieser grossartigen Erzählung auch der Humor nicht zu kurz kommt. Also herzlich eingeladen zur gemeinsamen Entdeckung …

20. Mai 2019: die Flucht vor Gott (Jona 1)
                     Frau Lee-Oh Jung-Sook, Brunnrainstr. 12, Seltisberg; Tel.: 061 911 10 56
27. Mai 2019: Gott 'bekehrt' sich (Jona 3)
                     Familie Weibel, Hauptstrasse 4, Seltisberg; Tel.: 061 911 97 64
03. Juni 2019: die Auseinandersetzung (Jona 4)
                     Frau Lee-Oh Jung-Sook, Brunnrainstr. 12, Seltisberg; Tel.: 061 911 10 56
Die Abende beginnen um 20:00 Uhr und enden etwa um 21:40 Uhr. Anschliessend kann man noch bei einem kleinen Imbiss beieinander sitzen.
FLYER: 2019-JONA-Flyer

Änderungen sind vorbehalten.


VORANKÜNDIGUNG
Der übernächste BIBEL-SALON wird im September und November 2019 stattfinden. Thema: «… eine bessere GERECHTIGKEIT» Sechs Abende zur Bergpredigt Jesu (Matthäus 5 bis 7).
Daten: 16., 23. und 30. September sowie 4., 11. und 18. November 2019
Nähere Informationen und der Flyer für diese Reihe folgen demnächst.

VORAUSSETZUNGEN Interesse und Offenheit. Vorwissen ist nicht nötig. Empfohlen wird vorgängiges Lesen der für die einzelnen Abende angegebenen Texte. Jede/jeder bringt an die Abende die eigene Bibel (Altes und Neues Testament) mit.

Regelmässige Teilnahme ist eine Hilfe, um den grossen Zusammenhang des biblischen Textes zu verstehen. Der Besuch auch nur einzelner Abende ist möglich.

ARBEITSHILFEN Hier erhalten Sie zum Bibel-Salon über das Buch JONA …
… den FLYER für den BIBEL-SALON: «JONA - GOTT – und unsere Gottesbilder»: 2019-JONA-Flyer
         Wir sind dankbar, wenn Sie den Flyer ausdrucken und Ihre Nachbarn und Freunde dazu einladen.
… den TEXT: Das Buch Jona in der Übersetzung von Martin Buber: TEXT-JONAH-BUBER
… eine Liste mit PARALLEL-Stellen (klein, mit Notizen; englisch): JONA-Parallel(klein)
… eine Liste von PARALLEL-Stellen (umfangreich): JONA-Parallel(gross)
… einen LEXIKON-ARTIKEL: Artikel «Jona-Jonabuch» im Wissenschaftlichen Bibellexikon. Der Artikel gibt einen zuverlässigen Überblick über die gegenwärtige Forschung zum Buch Jona: Jona_Jonabuch-WiBiLex


Hier erhalten Sie zum Bibel-Salon über die BERGPREDIGT …
… den FLYER für den BIBELSALON: «… eine bessere GERECHTIGKEIT» – er erscheint demnächst
         Wir sind dankbar, wenn Sie den Flyer ausdrucken und Ihre Nachbarn und Freunde dazu einladen.
… den TEXT: Matthäus 5 bis 7 – Übersetzung des 'Leonberger-NT': BERGPREDIGT JESU (LeonbergerÜ)
… eine Liste mit PARALLEL-Stellen (klein, mit Notizen; englisch): BERGPREDIGT-Parallelstellen-klein
… eine Liste von PARALLEL-Stellen (umfangreich): BERGPREDIGT-Parallelstellen-gross
… ein Textbeispiel für schriftgelehrtes Denken: aus dem Mischna-Traktat ABOTH I,1-5


Hier erhalten Sie HILFEN ZUM LESEN
… eine kleine Anleitung, wie man gewinnbringend biblische Texte lesen kann: BIBEL LESEN – einfache Schritte

LEITUNG Cornelia und Fritz Friedli; Ulrike und Wolfgang J. Bittner

NÄHERE INFORMATIONEN UND KONTAKT Bitte informieren Sie sich VOR JEDEM ABEND auf dieser Seite, ob es irgendwelche Änderungen (Textabschnitt, Themen und vor allem Datum bzw. Ort unseres Treffens) gibt.

Kontakt und nähere Informationen: Pfrn. Dr. Ulrike Bittner, Liestal, Küngelbrunnenweg 1
ulrike.bittner@bluewin.ch
Tel 061 922 11 77; 077 520 88 69
oder Dr. Wolfgang J. Bittner, Liestal, Küngelbrunnenweg 1
wbittner@bluewin.ch
Tel 061 922 11 77; 079 632 75 52

Dokumente



zurück
www.kirchgemeinde.ch



Anfang der Seite  - update: 15.03.2019 - Verantwortlich für diese Seite: Wolfgang Bittner Portrait anzeigen  -  kirchgemeinde.ch   -   Besuche: 72 Monat